Dem Wenkigei seine Seite

Bekloppt, ausgefallen und manchmal einfach nur gaga!!

Bundesregierung mahnt an: Beamen kann für den Verbraucher zukünftig teuer werden!

März12

Deutschland steht mal wieder mit seinen neuesten Umwelterkenntnissen ganz vorne!!! Weiter vorne als die Bewohner des Planeten Sirius gleich links am Oriongürtel und so weit vorn, daß alle anderen Nationen einfach mal wieder unbemerkt hie und da ein kleines Atomkraftwerk pflanzen:

Beamen verursacht Feinstaub!

Zauberern im Anstellungsverhältnis wird geraten, ihren Arbeitgeber ab dem 1. des nächsten Monats um ein Job-Ticket zu bitten. Für selbständig und illegal tätige Zauberer wird es voraussichtlich eine Plakette geben. Zur Debatte stehen noch ein pauschaler Monatsbeitrag, gestaffelt nach Distanz und Häufigkeit der Feinstaubfreisetzung durch den Beamvorgang und eine Gebühr von 0,14 Cent pro Auflösen in Luft. Selbstverständlich muß das Wiederauftauchen ebenfalls mit 0,14 Cent vergütet werden. (Wenn die Halsabschneiderei schon beim Wasser – Abwasser – Verbrauch funktioniert, wieso nicht auch da?) Das Befestigen der Plakette wird an der meist etwas übergroßen Magiernase vermutet. Es muß auch leider damit gerechnet werden, daß ältere Zauberer sich nicht mehr in alle Stadtgebiete beamen werden dürfen, da ihre Feinstaubwerte altersbedingt einfach zu hoch sind.

zauberer1klein Quelle: dpa

- Zauberer mit Jobticket -

 

Teile mich... jetzt...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone
Veröffentlicht unter Archiv

Email will not be published

Website example

Your Comment: